Leder kaufen

Leder: Diese Qualitätskriterien sollten Sie beachten

Leder ist auf dem Markt in zahlreichen Varianten erhältlich. Die wesentlichen Unterschiede werden zwischen Echtleder und Kunstleder gemacht, wobei sich auch unter diesen noch Lederarten mit leicht unterschiedlichen Eigenschaften befinden. Möchten Sie Leder kaufen, um Möbel, Kleidung, Schmuck oder Taschen herzustellen, werden nicht immer dieselben Qualitätsmerkmale ausschlaggebend sein. Je nach Einsatzzweck gilt es, auf einige bestimmte Faktoren zu achten. Wenden Sie sich aber ein einen Spezialisten bzw. einen Fachhandel, sollten Sie die richtige Beratung und für Sie passenden Produkte erhalten. 

Ist jedes Leder gleich? 

Befassen wir uns kurz damit, wie und warum sich Leder voneinander unterscheidet. Und damit gleich vorweggenommen – kein Leder gleicht dem anderen. Unterschiede treten auf, da Leder von verschiedenen Tieren gewonnen wird und auf verschiedenen Wegen vor dem Gerben behandelt werden kann. Durch angewandten Methoden beim Gerben kann es am Ende zu einigen unterschiedlichen Eigenschaften des Leders kommen. Um Ihnen eine Idee darüber zu verschaffen, wie unterschiedlich Leder wirklich sein kann, sollten Sie wissen, dass es mehr als 300 bekannte Möglichkeiten für das Gerben gibt. Jeder Hersteller mag einen anderen Weg wählen. 

Da durch das Gerben allerdings bestimmte Eigenschaften besonders stark oder weniger stark entwickelt werden, wird der Vorgang in der Regel nach dem Verwendungszweck des Leders bestimmt. So ändert sich zum Beispiel die Haptik, die Festigkeit, der Verschleiß und natürlich das Aussehen.  

Die allgemeinen Eigenschaften von Leder 

Grundsätzlich ist Leder seit Jahrhunderten auf der ganzen Welt als besonders hochwertiges und robustes Material bekannt. Echtleder hat zwar auch seinen Preis, doch die guten Eigenschaften des Materials zahlen sich in vielen Hinsichten aus. So ist Leder zum Beispiel extrem langlebig, wenn es richtig gepflegt wird. Zu den allgemeinen Eigenschaften von Leder gehören die folgenden: 

  •  Wärmebeständigkeit 
  •  Lichtechtheit 
  •  Wassertropfenechtheit 
  •  Durchlässigkeit von Wasserdampf 
  •  Verschleißverhalten 
  •  Haftfestigkeit einzelner Schichten 
Leder kaufen

Unterschiedliche Qualitätskriterien nach Anwendungsbereich 

Also, je nachdem, für welchen Anwendungsbereich Sie Leder wünschen, sind verschiedene Qualitätskriterien zu beachten. Vorab sollten Sie sich allerdings darüber bewusst sein, dass Leder ein Naturmaterial ist und die Qualität grundsätzlich schwanken kann – was ganz üblich ist. Gerade bei Kleidung oder Accessoires ist dieses Phänomen häufig zu beobachten. Teile einer Jacke mögen zum Beispiel schneller zu altern scheinen als andere. Hier ist einfach eine gute Pflege notwendig, denn verhindern lassen wird es sich kaum. 

Es ist für den Endverbraucher ehrlich gesagt sehr schwer, die wahre Qualität eines Leders zu bestimmen. Dafür sind nämlich viele Hintergrundinformationen über den Herstellungsprozess notwendig, auf dem ersten Blick lassen sich verschiedene Lederarten oft nicht unterscheiden. Grundsätzlich ist jedoch darauf zu achten, dass Leder keine Schadstoffe enthält, nicht bleicht und nicht unangenehm riecht. Informieren Sie sich über die Pflege, die einfach sein sollte, damit das Material lange hält. Bei Leder lohnt es sich immer, im Fachhandel einzukaufen. Günstige Preise können ein Indiz für schlechte Qualität sein. Für gutes Material sollten Sie bereit sein, etwas mehr auszugeben.  

Je nach Anwendungszweck können Sie einige allgemeine Aspekte beachten: wählen Sie zum Beispiel warmes, weiches und pflegeleichtes Leder für Möbel und wasserdichtes und atmungsaktives Leder für Schuhe oder Kleidung. Am besten lassen Sie sich aber direkt beraten!